Schweißpressroste

Durch kontinuierliche Weiterentwicklungen in den letzten Jahren verfügt die Lichtgitter-Gruppe über die modernsten und effizientesten Fertigungsanlagen im Schweißpressrostbereich und ist in Verbindung mit jahrzehntelanger Erfahrung einer der weltweit führenden Hersteller von Schweißpressrosten.


zur Produktübersicht

Merkmale

  • Aufnahme hoher Horizontalkräfte durch Verpressung und Verschweißung aller Kreuzungspunkte
  • hohe Widerstandskraft
  • hohe Tragfähigkeit, da Tragstäbe durch das Einschweißen von Querstäben nicht geschwächt werden
  • gute Verwindungssteifigkeit auch bei nachträglich eingebrachten Ausschnitten - Erhalt der homogenen Einheit
  • erhöhte Trittsicherheit durch verdrillte Querstäbe
  • Eigenschaften
    • Konstruktion
      In ungeschwächte Tragstäbe werden verdrillte oder runde Querstäbe in einem Arbeitsgang unter hohem Druck eingepresst und gleichzeitig elektrisch voll verschweißt. 

      Schnittfestigkeit
      Die speziellen Konstruktionsmerkmale dieser Gitterroste machen sie unübertroffen verwindungssteif und schnittfest. 

      Randeinfassung
      Die Lichtgitter Schweißpressroste werden in Querstabrichtung mittels Sickenband mit zwei Sicken oder Flachmaterial eingefasst. In einem von uns entwickelten Fertigungsverfahren wird der Rand der Gitterroste mit jedem Tragstab automatisch doppelt verschweißt. Das Ergebnis sind Gitterroste mit gleichbleibender Qualität und sauberer Rand- und Eckenausbildung. In Tragstabrichtung ist die Randeinfassung aus Flachmaterial.


  • Ausführungen/Typen
    • Standardroste
    • Schweißpressroste sind besonders geeignet für Bühnen, Podeste und Laufstege in Anlagen aller Art. Sie zeichnen sich durch besonders hohe Tragfähigkeit und gute Verwindungssteifigkeit aus.

    • Schwerlastroste
    • Schweißpressroste sind auch als Schwerlastroste besonders geeignet. Durch die Verpressung und  Verschweißung zu einer homogenen Einheit aller Kreuzungspunkte können hohe Schubkräfte aufgenommen werden. Je nach statischer oder dynamischer Belastung können in Abhängigkeit von der lichten Stützweite für viele Anwendungsfälle Schwerlastroste zur Verfügung gestellt werden. In der Regel sind für solche Belastungen Einzellasten nach EN 1991 / DIN 1055-3 oder DIN 1072 (bereits zurückgezogen) anzusetzen. Nähere Informationen zu den Standard-Lastfällen und zur Dimensionierung eines passenden Schwerlastrostes können Sie auch dem nachstehenden Download entnehmen. Wir empfehlen, Sonder-Lastfälle von unseren erfahrenen und mit dem Produkt vertrauten Statikern berechnen zu lassen.

      Weitere Informationen zu Schwerlastrosten (PDF)

    • Rutschhemmende Gitterroste
    • Schweißpressroste in rutschhemmender Ausführung werden in Bereichen eingesetzt, in denen mit erhöhter Rutschgefahr zu rechnen ist. Um dieser Gefahr zu entgegen, werden alle Tragstäbe an der Oberseite in einem speziellen Verfahren gestanzt. Sie erreichen durch dieses Verfahren unterschiedliche Bewertungsgruppen nach BGR 181, die durch die Baumusterprüfungen für unterschiedlichste Rosttypen bestätigt wurden.

      Rutschhemmende Roste werden mit einem "X" nach der Typenauswahl (z.B. PX oder SPX) gekennzeichnet.


      Auszug aus dem Merkblatt BGR 181


      Lichtgitter - Schweißpressroste Bewertungsgruppen

    • Sonderroste
    • Auf der Basis internationaler Normen und Vorschriften oder anwendungsspezifischer Forderungen, z.B für Schüttgut, können spezielle Trag- und Querstabteilungen erforderlich sein. Dabei sind wir heute in der Lage auf unseren Schweißpressrostanlagen neuester Generation, in Querbstabrichtung nahezu jede beliebige Teilung anzubieten und somit alle wesentlichen nationalen und internationalen Normen und Vorschriften zu erfüllen. 

    • Stufen
    • Treppenstufen aus Schweißpressrosten werden nach DIN 24531-1 oder in Anlehnung an diese Norm gefertigt. Sie bestehen aus einer speziell geformten und gelochten Antrittskante, einer Trittfläche aus Schweißpressrosten und gelochten Seitenplatten. Alle Treppenstufen werden in Spezialvorrichtungen im MAG-Verfahren verschweißt. Modernste Schweißroboter werden dazu zur Hilfe genommen. Durch dieses Fertigungsverfahren wird eine passgenaue Maßhaltigkeit der Stufen gewährleistet.  

      Zur leichteren Montage und zum Toleranzausgleich werden die Seitenplatten stets mit einer Bohrung und einem Langloch versehen. 

      Gelochte Antrittskanten erhöhen die Tragfähigkeit der Treppenstufen und markieren optisch besonders vorteilhaft deren Vorderkante. Dies trägt wesentlich zum sicheren Begehen einer Treppenanlage bei.

  • Spezialausführungen
    • Offshore-Roste
    • Lichtgitter Offshore Roste wurden speziell für den Einsatz auf Bohrplattformen entwickelt. Zusätzlich untergeschweißte Rundmaterialien in Tragstabrichtung reduzieren die gegebene Tragstabteilung, sodass z.B. das Durchfallen einer Prüfkugel mit einem Durchmesser von 15 mm verhindert wird. 

       

    • Schweißpressroste mit runden Querstäben
    • In Einzelfällen kann es vorteilhaft sein, dass der Querstab nicht wie standardmäßig verdrillt, sondern in runder Ausführung eingesetzt wird. Für diese Einsatzfälle werden speziell vorgeformte Rundmaterialien homogen in die Tragstäbe eingepresst und verschweißt. Durch den Einsatz von Rundmaterialien wird die Haft- bzw. Gleitreibung vermindert, sodass ein gewolltes "Rutschen" entsteht. Derartige Sonderroste finden z.B. in Regalanlagen, auf Parkbänken oder in Fassaden Anwendung.

    • Schweißpressroste mit Sicherheitsmasche
    • Bei dieser Spezialausführung handelt es sich um Schweißpressroste, die mit untergeschweißten Lochblechen 28 x 1 mm mit quadratischen Öffnungen 8 x 8 mm gefertigt werden.

  • Lagerinfo
    • Lichtgitter Schweißpressroste sind als Normroste, Normstufen und Matten ab Lager lieferbar, damit Sie individuell, schnell und flexibel auf Lieferengpässe reagieren können. Wir bieten Ihnen aus unserem umfangreichen Lager alle gängigen Typen und Ausführungen in bewährter Lichtgitter-Qualität.

      Geliefert in 2-3 Arbeitstagen


  • Befestigungsmaterial
    • Befestigungsmaterial B334 / B351K
    • für Schweißpressroste mit Arretierung
      Bestehend aus:

       

      • Klammeroberteil
      • Klemmunterteil mit Fingerloch
      • Schraube, Mutter und Kunststoffsicherungsring

      Schraubenlänge mindestens Rosthöhe plus 40 mm

      Dieses Befestigungsmaterial verhindert auch bei Lösen der Verschraubung ein Abrutschen des Gitterrostes von der Unterkonstruktion und kann von oben montiert werden.

    • Setzbolzen Befestigungsmaterial B 433T
    • Bestehend aus:
      • Telleroberteil mit fest verbundener Gewindehülse aus Messing oder Aluminium
      • Setzbolzen.

      Diese Befestigungseinheit ist auch komplett in Edelstahl lieferbar.

      Dieses Befestigungsmaterial verhindert auch bei Lösen der Verschraubung ein Abrutschen des Gitterrostes von der Unterkonstruktion und kann von oben montiert werden. Diese Befestigung paßt bei Maschenteilungen von ca. 25 bis 40 mm.

    • Schweißbolzen Befestigungsmaterial B533K
    • Bestehend aus:
      • Klammeroberteil tiefgezogen (auf Wunsch auch mit tiefgezogenem Teller)
      • Schweißbolzen verzinkt einschließlich Keramikring
      • Mutter und Kunststoffsicherungsring.

      Dieses Befestigungsmaterial verhindert auch bei Lösen der Verschraubung ein Abrutschen des Gitterrostes von der Unterkonstruktion und kann von oben montiert werden.

      Diese Befestigung passt bei Maschenteilungen von ca. 25 bis 40 mm.

    • Klammeroberteil XOK133
    • Bestehend aus:
      • Klammeroberteil XOK 133 als Einzelteil für eine Direktmontage

      Als Verbindungselement sind bauseits metrische oder selbstschneidende Schrauben zu verwenden

    • Befestigung mit Lochplatten B270
    • Bestehend aus:
      • eingeschweißter Lochplatte

      Verschraubung bauseits

      Dieses Befestigungsmaterial eignet sich besonders für befahrbare Gitterroste.

    • Standard Befestigungsmaterial B133T und B133K
    • Bestehend aus:

       

      • Klammeroberteil bzw. Telleroberteil
      • Klemmunterteil
      • Schraube, Mutter und Kunststoffsicherungsring

      Diese Befestigung ist auch in Edelstahl lieferbar; Bestell-Nr. B 132 K. Schraubenlänge mindestens Rosthöhe plus 30 mm.

      Dieses Befestigungsmaterial kann ab einer Maschenteilung von 33 mm von oben montiert werden und ist - auf Wunsch - mit erhöhtem Bart lieferbar. Nach den Vorschriften der BG nur dann zulässig, wenn zusätzlich eine bauseitige Verschiebesicherung vorhanden ist.

    • Hakenschrauben Befestigungsmaterial B733T und B733K
    • Bestehend aus:
      • Klammeroberteil bzw. Telleroberteil
      • Hakenschraube, der Unterkonstruktion angepasst
      • Schraube M 8 x 90, Mutter und Kunststoffsicherungsring

      Das Profil der Unterkonstruktion muss angegeben werden. Dieses Befestigungsmaterial kann von oben montiert werden.

    • Hakenschrauben Befestigungsmaterial B833T und B833K
    • Bestehend aus:
      • Klammeroberteil bzw. Telleroberteil
      • Hakenschraube, der Unterkonstruktion angepasst
      • Schraube M 8 x 90, Mutter und Kunststoffsicherungsring

      Das Profil der Unterkonstruktion muss angegeben werden. Dieses Befestigungsmaterial kann von oben montiert werden.

    • Doppelklemmen Befestigungsmaterial B933T und B933K
    • Bestehend aus:
      • Klammeroberteil bzw. Telleroberteil
      • Klemmunterteil - Schraube, Mutter und Kunststoffsicherungsring

      Schraubenlänge mindestens Rosthöhe plus 30 mm. Die Doppelklemmenbefestigung verbindet nebeneinanderliegende Gitterroste an Stellen, die zu größeren Durchbiegungen neigen. Sie verhindert das Entstehen von Stolperkanten.

    • Kunststoffsicherungsring
    • führt zu einer Verbesserung der Sicherung.
    • Sicherungshaken / Befestigungsmaterial B11
    • Bestehend aus:
      • Sicherungshaken mit Gewindeende aus Edelstahl
      • Mutter aus Edelstahl
      • Schraubanker einschließlich Kunststoffdübel

    • Sicherungskette / Befestigungsmaterial B12.1
    • Bestehend aus:

       

      • Sicherungskette, 500 bis 1000 mm lang
      • Schraubanker einschließlich Kunststoffdübel



    • Steckschlüsselverschluss / Befestigungsmaterial B13
    • Befestigung B 13.1

      mit Vierkant 7 Einschließlich gegenüberliegender Unterschieblaschen. Die Ausführung B 13.1 gibt es als Bedienungsmöglichkeit von oben und von unten. (Darstellung: von oben verschließbar)

      Befestigung B 13.2

      mit Vierkant 8 Einschließlich gegenüberliegender Unterschieblaschen (auch für Schwerlastroste) Diese Ausführung ist in Stahl verzinkt und in Edelstahl lieferbar.

      Befestigung B 13.3

      mit Vierkant 8 Zum nachträglichen Einbau am Gitterrost verschraubbar. Passend für Gitterroste mit einer Maschenteilung von 33,33 mm und Rosthöhe von 25, 30 und 40 mm.

    • Spezialsteckschlüssel B14
    • Befestigung B 14.1

      Mit Innenvierkant für Steckschlüsselverschluss Nr. 13.1 mit Vierkant 7.

      Befestigung B 14.2

      Mit Innenvierkant für Steckschlüsselverschluss Nr. 13.2 und 13.3 mit Vierkant 8.

    • Scharnier B15
    • Bestehend aus:
      • 2 Scharnierbänder und 1 Scharnierbolzen
      • U-Scheiben
      • 2 Splinten

      Schwere Scharnierausführungen für befahrbare Gitterroste auf Anfrage. Die Scharniere werden bei einem Öffnungswinkel von ca. 90° bündig mit der Oberkante des Gitterrostes verschweißt. Größere Öffnungswinkel können zu einem Überstand des Scharniers führen.

Typen Tragstabhöhe Tragstabstärke Tragstababteilung Querstabteilung Werkstoff Oberfläche Gewicht