Typ BN-OD

Der Blechprofilrosttyp BN-OD zeichnet sich durch zwei verschiedene Lochgrößen aus. Die nach oben ausgestanzten Löcher haben einen Durchmesser von 14 mm und die nach unten ausgestanzten Löcher einen Durchmesser von 7 mm. Dieser Rosttyp ist in den skandinavischen Ländern sehr verbreitet.


  • Technische Daten
    • Werkstoff

      Blechdicke

      Stahl verzinkt

      2 und 2,5 mm

      Edelstahl

      1,5 und 2 mm

      Aluminium

      2 und 2,5 mm

      Kontinuierlich schmelztauchverzinktes Material nach DIN 10327

      auf Anfrage


       

      Rastermaß (R)

      144 mm (72 mm)

      Fertigungslängen (L)

      möglichst n x R

      Breiten (B)

      150, 200, 250* mm

      Höhen (H)

      30, 50, 75, 100, 125**, 150 ** mm

      Abkantung tu

      min. 10 mm
      max. 75 mm

      Sonderausführungen und -breiten sind auf Anfrage möglich

      * Blechdicke beachten
      ** Breite beschränkt

      ab >= 75 mm standardmäßig 2. Lochreihe


  • Befestigungsmaterial
    • Nr. 29 Schraubverbindung
    • Bestehend aus:

      • Schraube M8 x 20 ISO 4017 (DIN 933)
      • Scheibe 9 DIN 126 und Mutter M8 ISO 7042 (DIN 980), selbstsichernd
    • Nr. 27 Elementstoßverbindung
    • verhindert an nicht verschraubten Elementen bei großen Stützweiten die Entstehung von Stolperkanten und erhöht die Lastverteilung

      Bestehend aus:

      • Verbindungsteil
      • Gewindeschneidschraube M5 x 20 DIN 7516
    • Nr. 26 Direktverschraubung
    • stellt eine sichere Verbindung zur Unterkonstruktion her, bestehend aus:

      • Senkschraube M8 x ... ISO 2009 (DIN 965)
      • Scheibe 9 DIN 126
      • Mutter M8 ISO 7042 (DIN 980), selbstsichernd

      Bei BZ-Rosten mit Olive

    • Nr. 34 Spannpratze
    • dient zur Befestigung von Blechprofilrosten auf die Unterkonstruktion. Durch die Schraube M12 mit entsprechendem Anzugsmoment wird der Rost mit definierter Klemmkraft auf den Stahlbau gepresst. Dadurch wird eine definierte horizontale Kraft übertragen und die Roste gegen Abheben gesichert.

      Bestehend aus:

      • gewölbtes Flach 50 x 8 mm
      • Schraube M12 x .... ISO 4017 (DIN 933)
      • Scheibe 13 DIN 126 und Mutter M 12 IDO 7042 (DIN 980), selbstsichernd

      Alternativ mit Stahlbauschraube nach DIN 7990

    • Nr. 24 Stoßverbindung neu
    • dient als bohrlochlose Befestigung von Blechprofilrosten bei gleichzeitiger Distanzierung zur Unterkonstruktion

      Bestehend aus:

      • 2 Klemmbügel
      • Gewindeleiste mit 3 Senkschrauben M8 x ...... nach ISO 7050 (DIN 7982)
      • 2 Oliven (siehe Befestigung Nr. 32)
    • Nr. 24 Stoßverbindung
    • verhindert Stolperkanten an den Stoßstellen und ermöglicht gleichzeitig eine einwandfreie Befestigung mit der Unterkonstruktion.

      Bestehend aus:

      • U-Profil
      • Senkschraube M8 x .... ISO 2009 (DIN 965)
      • alternativ: Senkblechschraube nach ISO 7050 (DIN 7982)
      • Scheibe 9 DIN 125
      • Mutter M8 ISO 7042 (DIN 980), selbstsichernd
    • Nr. 21 Klemmbefestigung
    • Klemmverbindung, bestehend aus:

      • Klemmunterteil
      • Senkschraube M8 x ISO 2009 (DIN 965)
      • Vierkantmutter M8 DIN 557
      • bei BZ-Rosten zusätzlich eine Olive
    • Nr. 22 Hakenschraubenbefestigung
    • für Blechprofilroste an vertikalen Auflageprofilen ohne Unterflansch, bestehend aus:

      • Kemmunterteil
      • Senkschraube M8...ISO 2009 (DIN 965)
      • bei BZ Rosten zusätzlich eine Olive

      Das Profil der Unterkonstruktion ist bei der Bestellung anzugeben

      Nr. 23 wie Nr. 22, jedoch vertikale Auflageprofile mit Unterflansch

    • Nr. 30 Winkelbefestigung
    • verhindert ein Abheben des Blechprofilrostes

      Bestehend aus:

      • Winkelstück 30/30/3....50 mm lang
      • 2 Stück Gewindeschneidschrauben M5 x 20 DIN 7516
    • Nr. 31 Stoßlasche
    • Zur Verbindung der Rostelemente untereinander am Stoß und zur begrenzten Lastübertragung geeignet

Ihr Ansprechpartner

Lichtgitter Blechprofilroste GmbH & Co. KG
T: +49 7454 9582-0
F: +49 7454 9582-49

» E-Mail senden